Zu viel Sonne schadet

Sonnenschutz

Nach dem „Bericht zum Krebsgeschehen in Deutschland 2016“, herausgeben vom Robert Koch Institut, erkrankten 2013 100.600 Frauen und 111.000 Männer an Basalzell- und Plattenepithel-Karzinomen(„weißer Hautkrebs“). Zudem wurden bei 10.470 Frauen sowie 10.940 Männern ein malignes Melanom („schwarzer Hauptkrebs“) festgestellt. Zusammen erkrankten also rund 233.000 Menschen an Hautkrebs. Hochrechnungen vom Institut für Krebsepidemiologie e.V. (IKE) sprechen sogar von bis zu 290.691 Neuerkrankungen für 2014. Weiterlesen

Krebsvorsorge rettet Leben

Krebsvorsorge rettet Leben

Jedes Jahr erkranken hierzulande rund 230.000 Frauen und etwa 255.000 Männer an Krebs. Und nicht immer ist (nur) eine ungesunde Lebensweise der Grund für eine Krebserkrankung. Auch andere Risiken wie erbliche Vorbelastung sowie krebserregende Stoffe am Arbeitsplatz oder in der Umwelt können die Ursache dafür sein. Einen 100-prozentigen Schutz vor Krebs gibt es daher nicht. Deshalb sollte der Einzelne die Möglichkeiten zur Früherkennung regelmäßig nutzen, da dies im Falle des Falles die Chancen auf Heilung drastisch erhöht. Weiterlesen

Zahlreiche Krebsarten sind heilbar

EhepaarNach den aktuellen Daten des Statistischen Bundesamtes (Destatis) war 2012 Krebs bei 25,5 Prozent aller Sterbefälle die Todesursache. Allerdings gilt nach Angaben von Gesundheitsexperten wie der Deutschen Krebshilfe e.V., je früher eine Krebserkrankung erkannt wird, desto größer sind die Heilungschancen. Daher sollte jeder Einzelne die unter anderem von den privaten und gesetzlichen Krankenkassen als Standardleistung angebotenen Vorsorgeuntersuchungen wahrnehmen.

Unter Berücksichtigung der Daten des Robert Koch Instituts und der Gesellschaft der epidemiologischen Krebsregister in Deutschland e.V. rechnet die Deutsche Krebshilfe e.V. damit, dass aktuell jährlich rund 500.000 Menschen an Krebs erkranken. Weiterlesen