Die nächste Grippewelle kommt

Grippewelle

Nach Angaben der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) ist jedes Jahr auch in Deutschland mit einer Grippewelle zu rechnen. Sie tritt häufig in der kalten Jahreszeit auf. Wer rechtzeitig vorsorgt und bestimmte Verhaltensmaßnahmen beachtet, hat gute Aussichten, von einer Grippe verschont zu bleiben.

Während eine Erkältung beziehungsweise ein grippaler Infekt zwar lästig ist, aber meist problemlos ausheilt, kann eine tatsächliche Grippe-Erkrankung zu bleibenden Gesundheitsschäden führen oder auch lebensgefährliche Komplikationen verursachen. So starben alleine in der Grippesaison 2012/2013 und 2014/2015 jeweils mehr als 20.000 Bürger in Deutschland an einer Grippe, so eine Schätzung des Robert Koch Instituts (RKI). Weiterlesen

So bleiben Kinder in der kalten Jahreszeit gesund

gesund-im-winter

Immer wieder kommt es vor, dass Kinder ein oder gleich mehrmals hintereinander an einem grippalen Infekt erkranken. Schutz davor bietet unter anderem ein gestärktes Immunsystem, aber auch bestimmte Vorsichtsmaßnahmen helfen, um Krankheitserreger auf Abstand zu halten.

Laut Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte e.V. (BVKJ) ist es nicht ungewöhnlich, wenn Kinder mehrmals im Jahr oder auch länger erkältet sind. So sind im Jahr bis zu neun hochfieberhafte Infekte bei Säuglingen und Kleinkindern sowie bis fünf Infekte bei Schulkindern– insbesondere Erkrankungen im Bereich der oberen Luftwege, die durch jeweils unterschiedliche Viren verursacht werden – keine Seltenheit. Weiterlesen