Impressum

Impressum
Unsere Kontaktinformationen
Firmenname: Jörn Krämer Senior Partner Finanzmanagement
Inhaber : Jörn Krämer
Unternehmenszweck: Versicherungsmakler
Postanschrift Ringstraße 26
55411 Bingen
Telefon: +49 (0)6721-990985
Telefax: +49 (0)3222-6268201
eMail-Adresse: jk@seniorconsulting.de
Homepage: http://www.beraterseite.de
Zulassungspflichtige Tätigkeiten:
Wir beraten Sie als Versicherungsmakler mit einer
Gewerbeerlaubnis gemäß § 34d Abs. 1 der Gewerbeordnung durch die
Industrie- und Handelskammer Rheinhessen,
Schillerplatz 7 – 55116 Mainz
www.rheinhessen.ihk.de
Vermittlerregister-Nummer: D-HXAH-TQQF7-61 Jörn Krämer
Eine Genehmigung nach § 34c GewO wurde erteilt durch die Stadtverwaltung
Bingen Aktenzeichen 32/145-04-2065 mit Bescheid vom 10.November 1998
Zuständige IHK:
Industrie- und Handelskammer Rheinhessen,
Schillerplatz 7
55116 Mainz
www.rheinhessen.ihk.de
Vermittlerregister-Nummer: D-HXAH-TQQF7-61 Jörn Krämer
Deutscher Industrie- und Handelskammertag (DIHK) e.V.
Breite Straße 29
10178 Berlin
Telefon: 0180-500 585-0 (14 Cent/Min aus dem dt. Festnetz, mit abweichenden
Preisen aus Mobilfunknetzen)
Unsere Vermittlerregister-Nummer: D-HXAH-TQQF7-61 Jörn Krämer.
Unser Rat zum Abschluß einer Versicherung stützt sich auf die Untersuchung einer
hinreichenden Zahl von auf dem Markt angebotenen Versicherungsangeboten /
Versicherungsverträgen / Deckungskonzepten.
Die Versicherungssumme unserer Vermögensschaden- haftpflichtversicherung
beträgt 1.000.000 € bzw. 2.000.000 € für alle Schadensfälle eines Jahres.
Die Police besteht bei der Victoria. Die Policennummer ist die HV –HA 2894937.5
Beteiligungen des Vermittlers an Versicherungsunternehmen:
Der Vermittler hält keine unmittelbaren oder mittelbaren Beteiligungen von mehr als
10% der Stimmrechte oder des Kapitals an einem Versicherungsunternehmen.
Beteiligungen von Versicherungsunternehmen am Vermittler:
Kein Versicherungsunternehmen hält unmittelbare oder mittelbare Beteiligungen von
mehr als 10% der Stimmrechte oder des Kapitals am Vermittler.
Unsere Angaben können Sie überprüfen bei:
Deutscher Industrie- und Handelskammertag (DIHK) e. V.
Breite Straße 29
10178 Berlin
Telefon: 0180-500 585-0
(14 Cent/Min. aus dem deutschen Festnetz, abweichende Preise aus Mobilnetzen
möglich).
Weitere Informationen unter: www.vermittlerregister.info
Ombudsleute
Für eventuelle Streitigkeiten zwischen Kunden und Versicherungsvermittlern gibt es
die Möglichkeit einer außergerichtlichen Streitschlichtung durch die Ombudsleute des
Versicherungswesens:
Versicherungsombudsmann e. V.
Postfach 08 06 32
1006 Berlin
Tel.: 0 18 04 / 22 44 24
Fax: 0 18 04 / 22 44 25
www.versicherungsombudsmann.de
Ombudsmann Private Kranken- und Pflegeversicherung
Kronenstraße 13
10117 Berlin
Tel.: 0 18 02 / 55 04 44
Fax: 030 / 20 45 89 31
www.pkv-ombudsmann.de
Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin)
Graurheindorfer Str. 108
53117 Bonn
www.bafin.de (Sichtwort: Ombudsleute)
Keine Abmahnung ohne vorherigen Kontakt!
Sollte der Inhalt oder die Aufmachung dieser Seiten fremde Rechte Dritter oder
gesetzliche Bestimmungen verletzen, so bitten wir um eine entsprechende Nachricht
ohne Kostennote. Ich garantiere, dass die zu Recht beanstandeten Passagen
unverzüglich entfernt werden, ohne dass von Ihrer Seite die Einschaltung eines
Rechtsbeistandes erforderlich ist. Dennoch von Ihnen ohne vorherige
Kontaktaufnahme ausgelöste Kosten werden wir vollumfänglich
zurückweisen und gegebenenfalls Gegenklage wegen Verletzung vorgenannter
Bestimmungen einreichen.
Haftungsausschluss und Änderungsvorbehalt
Die auf dieser Homepage dargestellten Informationen und einzelnen Bestandteile
wurden nach bestem Wissen und Gewissen zusammengestellt. Dennoch haftet der
Betreiber nicht für die Vollständigkeit, Richtigkeit, Aktualität und technische Exaktheit
der auf dieser Homepage bereitgestellten Informationen. Ebenso wenig haftet der
Betreiber für etwaige Schäden, die beim Aufrufen oder Herunterladen von Dateien
aus dieser Homepage durch Computerviren verursacht wurden; wir behalten uns
außerdem das Recht vor, jederzeit ohne vorherige Ankündigung Änderungen oder
Ergänzungen der Informationen und Bestanteile
dieser Homepage vorzunehmen.
Urheberrecht
Texte, Bilder und Grafiken einschließlich deren Anordnung auf dieser Homepage /
Website unterliegen dem Schutz des Urheberrechts und anderer Schutzgesetze. Sie
dürfen ganz oder in Auszügen nur zum persönlichen, nicht zum öffentlichen oder
zum kommerziellen Gebrauch verwendet werden. Hiervon ausgenommen sind
Programmierungen, die ausdrücklich zur öffentlichen Verwendung und
Weiterverbreitung freigegeben wurden. Die hier wiedergegebenen Bilder sowie
Zeitungs- und Zeitschriftenartikel unterliegen zudem teilweise dem Urheberrecht
Dritter.
Verweise (Hyperlinks) auf Websites Dritter
Durch Klicken auf bestimmte Verweise (Hyperlinks) auf dieser Homepage können Sie
die Websites verlassen. Der Inhalt und die Ausgestaltung sowie etwaige Änderungen
der Websites, auf die von dieser Homepage verwiesen wird, unterliegen nicht der
Kontrolle oder dem Einfluss des Betreibers. Wir haften daher nicht für den Inhalt
einer fremden Website, auf die sie auf ihrer Website lediglich pauschal verweist, und
auch nicht für auf solchen fremden Websites enthaltene Verweise auf andere
Websites.
Wir behalten uns vor, Verlinkungen auf fremde Seiten zu unterbrechen,
sofern sie rechtswidrige, rechts- und linksradikale, sittenwidrige und
kinderpornographische Inhalte aufweist. Sofern Sie Kenntnis davon
erlangen, bitten wir dringend um unverzügliche Information.
© 2018 alle Rechte vorbehalten beim Betreiber bzw. Inhaber dieser Domain

 

 

 

 

Aktuelle Artikel

Pedelecs und E-Bikes – was ihr darüber wissen sollt

Pedelecs und E-Bikes werden immer beliebter. Ihr Anteil an allen verkauften Fahrrädern steigt beständig.

Unsere Spezialseite dazu: https://joern-kraemer.digitales-maklerbuero.de/fahrradversicherung.html

Damit steigen auch die Unfälle mit diesen Fortbewegungsgeräten.

Bei allen Velos, also auch bei Elektrorädern gilt, wer bei einem selbst verschuldeten Unfall einen anderen schädigt, muss gemäß Paragraf 823 BGB(Bürgerliches Gesetzbuch) für den dabei entstandenen Schaden mit seinem gesamten Vermögen haften. Doch mit der richtigen Haftpflicht-Police lässt sich dieses finanzielle Risiko absichern.

Der Haftpflichtversicherer übernimmt im Versicherungsfall die Personen- und Sachschäden, die der Versicherte beim Fahren mit dem (Elektro-)Rad bei anderen fahrlässig verursacht hat. Besteht keine entsprechende Haftpflichtabsicherung, muss der Pedelec-Fahrer selbst für den Schaden aufkommen. Bestimmte Elektroräder dürfen nur auf öffentlichen Straßen benutzt werden, wenn dafür eine Kfz-Haftpflichtversicherung besteht. An diesen Rädern muss hinten ein entsprechendes Versicherungs-Kennzeichen als Nachweis, dass ein solcher Versicherungsschutz besteht, angebracht sein.

Elektroräder, die als Fahrräder gelten

Sogenannte Pedelecs sind Fahrräder mit Motorunterstützung bis zu einer Maximalgeschwindigkeit von 25 Stundenkilometern. Sie gelten rechtlich als Fahrrad, daher darf man damit zum Beispiel auch auf Radwegen fahren.

Laut Gesetz ist für ein Fahrrad mit Elektromotor beziehungsweise ein Pedelec mit einer maximalen Motorleistung von 250 Watt, das den Fahrer beim Treten höchstens bis zu einer Geschwindigkeit von 25 Stundenkilometern unterstützt, kein Versicherungs-Kennzeichen vorgeschrieben. Dies gilt auch, wenn das Elektrorad über eine Schiebe- und Anfahrhilfe ohne Treten bis sechs Stundenkilometer verfügt.

Elektroräder, die als Fahrräder gelten, sind oftmals sogar kostenlos in einer bestehenden Privathaftpflicht-Versicherung des Radfahrers mitversichert. Wer sich nicht sicher ist, ob das Fahren mit einem Pedelec bereits in seiner bestehenden Privathaftpflicht-Police miteingeschlossen ist, kann sich an den Versicherungsvermittler wenden. Besteht kein Versicherungsschutz, kann dies häufig gegen einen kleinen Aufpreis optional mitversichert werden.

Spezielle Fahrradversicherungen

In vielen Hausratversicherungs-Policen können derartige Pedelecs teils optional gegen Diebstahl versichert werden. Die Versicherungssumme und auch der Versicherungsumfang variieren je nach dem, was in der Police vereinbart wurde oder welche Versicherungs-Bedingungen dem Vertrag zugrunde liegen.

In manchen Hausratpolicen ist der Versicherungsschutz eines ordnungsgemäß gegen Diebstahl abgesicherten Elektrofahrrades zum Beispiel auf die Zeit zwischen 6 und 22 Uhr beschränkt.

Es gibt aber auch eigenständige Fahrrad-Versicherungen. Solche Policen decken je nach Vertragsvereinbarung nicht nur das Diebstahlrisiko, sondern gegebenenfalls auch Vandalismusschäden und/oder Schäden am (Elektro-)Fahrrad, die durch einen Sturz oder Unfall verursacht wurden, ab.

Wann ein Versicherungs-Kennzeichen notwendig ist

Für folgende Elektroräder ist ein Versicherungs-Kennzeichen und im Zuge dessen eine eigene Kfz-Haftpflichtversicherung, wie sie zum Beispiel auch Mofas benötigen, vorgeschrieben: für E-Bikes, also Elektrofahrräder, die bis zu einer Geschwindigkeit von über sechs bis 20 Stundenkilometern alleine von der Motorleistung angetrieben werden, ohne dass man dafür treten muss. Ein Versicherungs-Kennzeichen benötigen zudem S-Pedelecs, also Elektroräder mit einer Tretunterstützung von über 25 bis 45 Stundenkilometern mit oder ohne Anfahrhilfe.

In der Regel kostet das Versicherungs-Kennzeichen nicht viel und muss zum 1. März eines jeden Jahres erneuert werden. Es bestätigt das Bestehen einer Kfz-Haftpflichtversicherung, die für Schäden aufkommt, welche mit dem versicherten Elektrorad bei anderen zum Beispiel durch einen verschuldeten Unfall verursacht wurden. Außerdem lehnt die Kfz-Haftpflichtversicherung unangemessene Schadensforderungen Dritter ab. Eine private Haftpflichtpolice deckt Unfallschäden, die mit solchen E-Bikes oder S-Pedelecs verursacht werden, üblicherweise nicht ab.

Elektroräder, für die ein Versicherungs-Kennzeichen vorgeschrieben ist, können sich im Rahmen der Kfz-Versicherung über eine zusätzlich vereinbarte Teilkaskoversicherung beispielsweise gegen Diebstahl, Brand, Explosion oder Hagel versichern. Versicherungs-Kennzeichen sowie ein gewünschter Kaskoschutz sind beim Kfz-Versicherer beziehungsweise beim Versicherungsfachmann erhältlich. (verpd)

Schauen Sie doch einfach auch einmal auf unsere Seite www.webberater24.de.

  1. Wann Covid-19 als Berufskrankheit gilt Kommentar hinterlassen
  2. Neu Kommentar hinterlassen
  3. Wenn eine Garage ein Auto beschädigt Kommentar hinterlassen
  4. Betrunken auf dem E-Scooter Kommentar hinterlassen
  5. Inwieweit die Krankenkasse rezeptfreie Arznei zahlt Kommentar hinterlassen
  6. Coronavirus: Wichtiges für Arbeitnehmer und Arbeitgeber Kommentar hinterlassen
  7. Wenn ein Autofahrer ein Handy nur in die Hand nimmt Kommentar hinterlassen
  8. Was bei einer drohenden Überschwemmung zu beachten ist Kommentar hinterlassen
  9. Damit die Teilnahme am Karneval nicht vor Gericht endet Kommentar hinterlassen