Teure Naturkatastrophen in Deutschland

Sturm1Wie wichtig eine ausreichende Absicherung gegen Naturkatastrophen ist, verdeutlichen die aktuellen Zahlen des Gesamtverbandes der Deutschen Versicherungswirtschaft e.V. (GDV). Letztes Jahr erhielten Versicherungskunden rund zwei Milliarden Euro Entschädigung für Schäden, die durch Unwetter verursacht wurden. Allein ein einziges Sturmereignis hatte 2014 versicherte Schäden in Höhe von rund 400 Millionen Euro verursacht. Weiterlesen

Hohe Gewitter- und Blitzgefahr bei warmen Temperaturen

SturmStatistisch gesehen gibt es die meisten Blitze in Deutschland zwischen Juni und August. Alleine 2013 wurden in diesem Zeitraum zwischen 400.000 bis 600.000 Blitze pro Monat gezählt. Jedes Jahr verursachen Sommergewitter und Blitzeinschläge mehrere Millionen Euro Sachschaden. Zudem werden zahlreiche Personen durch Blitze verletzt oder getötet. Welche Schutzmaßnahmen sinnvoll sind.

Auch in diesem Jahr gab es bereits die ersten schweren Sommergewitter. Wetterbedingt kommt es insbesondere bei warmen Temperaturen vor allem zu Blitz- und Hagelereignissen. 2012 gab es alleine 410.000 Blitz- und Überspannungsschäden in Höhe von 330 Millionen Euro, die von Hausrat- und Wohngebäudeversicherern getragen wurden. Weiterlesen

Hohe Schäden durch Naturgewalten in Deutschland

SturmViele Deutsche mussten erleben, wie schnell sich ein sogenanntes Jahrhunderthochwasser (2002 und 2013) wiederholen kann. Die Schäden summieren sich auf mehrere Milliarden Euro. Für die Kunden sei aber besonders wichtig, dass die Schäden grundsätzlich versicherbar blieben, erklärte vor Kurzem der Gesamtverband der Deutschen Versicherer (GDV) bei der Vorlage einer ersten Schadensbilanz für 2013.

Im vergangenen Jahr hätten die Versicherer für die Folgen von Naturgewalten nach bisherigen Schätzungen knapp sieben Milliarden Euro an die Kunden ausgezahlt, erklärte jüngst der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft e.V. (GDV). Weiterlesen