So können auch die jungen Fahrer sorglos das Auto der Eltern fahren

junge Fahrer

Eltern, die ihren Sohn oder ihre Tochter mit ihrem Auto fahren lassen möchten, sollten dies vorab mit der Kfz-Versicherung abklären, denn in manchen Policen gibt es Einschränkungen, wer das Auto fahren darf. Weiterlesen

Sicherheitstipps für die Autofahrt im Winter

Autos 10Eis und Schnee auf den Straßen, aber auch auf dem Auto, stellen nicht nur ein erhöhtes Unfallrisiko dar. Derjenige, der seine Autoscheiben nicht ausreichend vom Eis und Schnee befreit, muss sogar mit einer Strafe rechnen. Weiterlesen

Immer mehr Bürger setzen auf eine Riester-Rente

Riester RenteWie aus den vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) vor Kurzem veröffentlichten Zahlen ersichtlich wird, ist der Bestand an Riester-Rentenverträgen seit Einführung im Jahre 2002 bis zum zweiten Quartal diesen Jahres weiter gestiegen. Alleine in den ersten sechs Monaten diesen Jahres stieg die Gesamtzahl um 84.000 Verträge an. In der Statistik sind alle vier möglichen Anlageformen der staatlich geförderten Riester-Rente berücksichtigt.

Wer einen Riester-Vertrag abschließt, kann von der staatlichen Förderung für diese Form der privaten Altersvorsorge durch Zulagen und Steuervorteile profitieren. Insgesamt gibt es vier verschiedene Anlageformen für das Riester-Sparen: die Riester-Versicherungsverträge, Riester-Banksparverträge, Riester-Investmentfondsverträge und Wohn-Riesterverträge.

Bis Ende Juni haben die Bürger laut dem Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) insgesamt knapp 15,97 Millionen Riester-Rentenverträge abgeschlossen. Das ist eine Zunahme des aktuellen Bestandes um 84.000 Verträge seit Ende 2013.

Die Vorzüge eines Riester-Vertrages

Von den insgesamt vier möglichen Anlagevarianten bei der Riester-Rente haben sich mit rund 10,85 Millionen Policen die meisten Bürger für einen Riester-Versicherungsvertrag entschieden. An zweiter Stelle der gewählten Anlageformen liegen mit insgesamt fast 3,04 Millionen Verträgen die Riester-Investmentfondsverträge. Knapp 1,27 Millionen Bürger wählten die Wohn-Riester-Variante und 813.000 Verträge sind Banksparverträge.

Anspruch auf eine Förderung haben unter anderem in der gesetzlichen Rentenversicherung pflichtversicherte Arbeitnehmer, rentenversicherungs-pflichtige Selbstständige, wie Künstler oder freiberufliche Hebammen, aber auch Beamte. Auch der Ehegatte eines Förderberechtigten hat unabhängig seiner beruflichen Tätigkeit als mittelbar Zulageberechtigter einen Anspruch auf die staatliche Förderung.

Je Vertrag gibt es eine sogenannte Grundzulage von 154 Euro im Jahr. Für jeden kindergeldberechtigten Sprössling werden noch einmal 185 Euro pro Jahr dem Vertrag gutgeschrieben. Für Kinder, die ab dem 1. Januar 2008 geboren wurden, sind es jährlich 300 Euro. Bis zu 2.100 Euro der eingezahlten Prämien sind im Jahr steuerlich absetzbar.

Lebenslange Rente

Einen grundsätzlichen Anspruch auf eine Riester-Förderung hat ein unmittelbar oder mittelbar Förderberechtigter, wenn er einen Sockelbetrag von 60 Euro im Jahr beziehungsweise fünf Euro im Monat in der von ihm gewählten Riester-Anlageform einzahlt. Die volle Förderung erhält ein Riester-Sparer, wenn er einen Mindesteigenbetrag von vier Prozent seines Vorjahres-Bruttoeinkommens für den Vertrag aufwendet.

Am Ende der im Riester-Vertrag festgelegten Laufzeit – Verträge, die seit Januar 2012 abgeschlossen werden, sind frühestens ab dem 62. Lebensjahr auszahlbar –, wird je nach Vereinbarung eine gleichbleibende oder steigende lebenslange Monatsrente dem Versicherten überwiesen. Auch eine einmalige Auszahlung bei Rentenbeginn von maximal 30 Prozent des angesparten Kapitals ist je nach Anlageform möglich.

Wer sich die staatliche Förderung nicht entgehen lassen möchte, kann sich für die Berechnung des eigenen Beitragsanteils und die Auswahl der individuell passenden Riester-Anlageform an einen Versicherungsvermittler wenden. (verpd)

Gerne helfen wir Ihnen bei all Ihren Fragen rund ums Thema Versicherungen weiter. Sprechen Sie uns einfach unter 06721-990985 direkt an oder schreiben Sie uns eine Mail an Ihren persönlichen Internet-Versicherungsmaler info@seniorconsulting.de.

Sie  können sich aber auch direkt auf unserer Webseite  beraterseite.de informieren, rechnen, vergleichen und auch abschließen. Sie finden hier zu allen Sparten die passenden Rechner und Informationen, egal ob Hundehaftplichtversicherung, Berufsunfähigkeitsversicherung, Arbeitskraftabsicherung, Pflegeversicherung, Bootsversicherung, Krankenzusatzversicherung usw.

Viele Grüße aus Bingen am Rhein

Ihr persönlicher Internet- Versicherungsmakler Jörn & Sebastian Krämer – Senior Partner Finanzmanagement

Rentenversicherungen sind in

Garantizins 3Rentenversicherungen sind out. Stimmt nicht, das möchte Ihnen die Finanzindustrie nur einreden, um die Gelder selbst einzusammeln und in risikoreichere Anlagen anzulegen. Und leider stoßen die Verbraucherschützer in das selbe Horn.

Die Rentenversicherung ist das einzige Produkt, welches Ihnen eine lebenslange Rente garantiert, egal wie alt Sie werden. Hier müssen Sie nicht irgendwann aufwachen und feststellen, dass Ihre Anlage aufgebraucht ist, Sie aber noch leben. Weiterlesen

2014 noch 15% mehr Rente sichern

 

 

Garantiezins 2

Sie möchten Ihren Lieben schon heute den Grundstein für eine Zukunftsvorsorge legen, dann sollten Sie sich mit einem Abschluss sputen.

Den Hintergrund legt das Lebensversicherungsreformgesetz. Weiterlesen

Helfen Sie Familienangehörigen und guten Freunden bares Geld zu sparen

 

Garantiezins 1

Eine Absicherung gegen das Risiko der Berufsunfähigkeit ist die wichtigste Vorsorge während der beruflichen Tätigkeit überhaupt.

Und diese Vorsorge wird ab dem 1, Januar 2015 sehr wahrscheinlich um einiges teurer werden. 7 bis 15% schätzt man in Expertenkreisen. Weiterlesen

Die Vorzüge einer Heirat

Brautpaarim WasserEine Studie des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend zeigt, dass es eher emotionale statt wirtschaftliche Gründe sind, warum Paare heiraten. Dennoch sind die steuerlichen, erbrechtlichen und sonstigen Vorteile nicht zu vernachlässigen. Weiterlesen

Ihre Unterschrift in 2014 zählt doppelt

Rente_Video

Rentenversicherungen sind out. Stimmt nicht, das möchte Ihnen die Finanzindustrie nur einreden, um die Gelder selbst einzusammeln und in risikoreichere Anlagen anzulegen. Und leider stoßen die Verbraucherschützer in das selbe Horn.
Die Rentenversicherung ist das einzige Produkt, welches Ihnen eine lebenslange Rente garantiert, egal wie alt Sie werden. Hier müssen Sie nicht irgendwann aufwachen und feststellen, dass Ihre Anlage aufgebraucht ist, Sie aber noch leben.
Sollten Sie also monatliche gleichbleibende oder steigende Einnahmen wünschen und Sie genau wissen, wann Sie sterben möchten, dann kann eine reine Kapitalanlage auch eine Alternative sein.
Im Übrigen hat beispielsweise Prof. Albrecht von der Uni Mannheim wiederholt nachgewiesen, dass die Lebensversicherung im Hinblick auf Ihr Risiko-Rendite-Profil im Vergleich zu Alternativanlagen unschlagbar ist.

Zu dem Schluss, eine Lebens- oder Rentenversicherung lohnt sich nicht mehr,
kann man fälschlicherweise nur kommen, wenn man diese Versicherungen
nur einseitig unter dem Aspekt der Guthabenverzinsung beurteilt. Aber selbst
wenn man diese Reduzierung auf die Verzinsung zulässt, müssen sich die
Produkte der Versicherungsbranche bei der derzeitigen Kapitalmarktsituation
nicht verstecken. Darüber hinaus zeigen Langzeitanalysen eindeutig, dass
Renditeschwankungen von Lebens- und Rentenversicherungen deutlich unter
den Indexschwankungen des Kapitalmarktes liegen.
Wenn Sie also in der aktuellen Finanzsituation eine sichere, renditestarke und dazu lexible Vermögensanlage suchen und diese auch von soliden Versicherern geboten wird, dann ist Ihre Unterschrift in 2014 garantiert mehr wert.
Die Grundlage dazu hat er Gesetzgeber mit dem Lebensversicherungsreformgesetz gelegt.
1,75% Garantiezins + Überschußbeteiligung über die gesamte Laufzeit in einer Rentenversicherung sind die einzige Form der Altersvorsorge, die auch mittel – und langfristig eine vergleichsweise immer noch gute Rendite darstellt.
22% mehr Rente!
Lohnt sich das wirklich? Ja! Ein 30 jähriger zum Beispiel, der 100 Euro pro Monat in eine klassische Rentenversicherung einzahlt, erhält am Ende 22 Prozent mehr Rente – einfach nur, weil er sich noch 2014 für den Abschluss entschieden hat.
Mit einem starken Produktpartner können wir Ihnen ein Produkt anbieten, welches die Anforderungen an eine moderne Vermögensanlage erfüllt.

Für Sie bringt dieser Vorschlag:
1. attraktive garantierte Verzinsung plus Überschussbeteiligung
2. dazu die Sicherheit durch einen verlässliche und namhaften Anbieter
3. sowie volle Flexibilität, mit Zuzahlungs- und Entnahmemöglichkeit
4. und steuerliche Attraktivität.
Klingt für Sie vielversprechend?
Dann lassen Sie uns am besten zusammen telefonieren. Wir geben Ihnen gerne alle weiteren Auskünfte.
Selbstverständlich stehen wir auch für ein kostenfreies Telefon-/Internet-Beratungsgespräch zur Verfügung. Einen Ihnen genehmen Termin können Sie direkt unter diesem Link eintragen: http://www.beraterseite.de/termin-eintragen.html

Gerne helfen wir Ihnen bei all Ihren Fragen rund ums Thema Versicherungen weiter. Sprechen Sie uns einfach unter 06721-990985 direkt an oder schreiben Sie uns eine Mail an Ihren persönlichen Internet-Versicherungsmaler info@seniorconsulting.de.

Sie  können sich aber auch direkt auf unserer Webseite  beraterseite.de informieren, rechnen, vergleichen und auch abschließen. Sie finden hier zu allen Sparten die passenden Rechner und Informationen, egal ob Hundehaftplichtversicherung, Berufsunfähigkeitsversicherung, Arbeitskraftabsicherung, Pflegeversicherung, Bootsversicherung, Krankenzusatzversicherung usw.

Viele Grüße aus Bingen am Rhein

Ihr persönlicher Internet- Versicherungsmakler Jörn & Sebastian Krämer – Senior Partner Finanzmanagement

 

 

Günstige Kfz-Versicherung für Führerscheinneulinge

k-IMG_3789Statistisch gesehen sind Fahranfänger für die Autoversicherer ein höheres Risiko als routinierte Autofahrer. Deshalb müssen Führerscheinneulinge in der Regel auch eine höhere Prämie zahlen als jemand, der bereits seit mehreren Jahren eine Fahrerlaubnis vorweisen kann. Es gibt jedoch einen legalen Weg, um Prämien einzusparen.

 

Die sogenannte Zweitwagen-Regelung ist eine beliebte Variante, damit der Pkw des Sprösslings günstig versichert werden kann. Weiterlesen

Die digitale Suchtgefahr

Businesswoman Using Computer In A Green FieldFast alle Jugendlichen sind mehrmals die Woche oder sogar täglich am PC oder im Internet, um zu spielen, zu chatten oder sich sonst „digital“ die Zeit zu vertreiben. Doch wann wird die Computer- und Internetnutzung zur Sucht und welche Hilfen gibt es für betroffene Jugendliche und deren Eltern? Antworten gibt die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung in einem speziellen Präventionsangebot. Weiterlesen