Alles zum Thema Demenz

SONY DSCDerzeit leben hierzulande rund 1,4 Millionen Menschen, die an Demenz erkrankt sind. Rund zwei Drittel der Demenzerkrankten werden von Angehörigen betreut und versorgt, was für die Pflegenden häufig eine große körperliche und physische, aber auch finanzielle Belastung mit sich bringt. Das Bundesministerium für Gesundheit hat unter anderem für die Angehörigen von Demenzkranken vor Kurzem einen Ratgeber für die häusliche Pflege herausgegeben.

Jeder vergisst oder verlegt manchmal etwas, ist zerstreut oder gereizt, doch wer dies über einen längeren Zeitraum bei sich beobachtet, sollte von einem Arzt abklären lassen, ob es sich dabei um Demenzsymptome handelt. Weiterlesen

Im Winter draußen arbeiten – und gesund bleiben

Eiszapfen.jpg_xs

Insbesondere in den Wintermonaten ereignen sich immer wieder schwere Unfälle auf deutschen Baustellen. Der beste Schutz davor, sind nach Angaben der Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft (BG Bau) ein guter persönlicher Kälteschutz und ein sicheres Arbeitsumfeld. Hierzu sind Arbeitnehmer und Arbeitgeber gleichermaßen gefragt.

Wenn es schneit und friert, freuen sich zwar Rodler, Eisläufer und Skifahrer, doch für jeden, der draußen arbeitet, bedeuten Schnee, Eis und nasskalte Witterung ein deutlich erhöhtes Gesundheits- und Unfallrisiko. Weiterlesen

Woran die meisten Menschen in Deutschland sterben

Tipps3

Wie bereits in den Vorjahren waren 2012 Herz-/Kreislauf-Erkrankungen erneut die mit Abstand häufigste Todesursache in Deutschland, gefolgt von Krebsleiden. Diese beiden Krankheitsgruppen kommen auf einen Anteil von rund zwei Drittel, wie aus der aktuellen Todesursachenstatistik des Statistischen Bundesamtes (Destatis) hervorgeht. Insgesamt wurde ein leichter Anstieg der Todesfallzahl festgestellt.

Nachdem 2011 entgegen dem Trend der Vorjahre eine rückläufige Todesfallzahl in Deutschland zu verzeichnen war, ist die Anzahl 2012 nach aktuellen Zahlen des Statistischen Bundesamtes (Destatis) wieder angestiegen. Mit 869.582 Menschen starben rund zwei Prozent mehr als im Jahr zuvor. Weiterlesen