Geschäftsgespräche beim Skifahren

SKI

 

Wenn ein Außendienstmitarbeiter während des Skifahrens Kundenanrufe entgegennimmt und dabei stürzt, können sowohl die privaten Verrichtung des Skifahrens als auch die berufliche Tätigkeit Ursache des Unfalls sein. Da das Fahren auf schweren Abfahrten per se gefährlich ist, tritt die versicherte berufliche Tätigkeit in einem solchen Fall aber in den Hintergrund. Dies geht aus einem Urteil des 17. Senats des Bayerischen Landessozialgerichts (Az.: L 17 U 409/14) hervor. Weiterlesen